Sommeröffnungszeiten Ausstellung

ACHTUNG: In den Sommerferien ist die Ausstellung Samstags vom 2.7. bis 13.8.2016 geschlossen.

Öffnungszeiten

 

 

Dank Schmutzschleuse (Sauberlaufzone)
geringer Reinigungsaufwand

Sind es nun die Kinder oder wir selbst, wenn man sich draussen aufhält, bleibt schon mal etwas an den Schuhsohlen haften. Das heisst aber nicht, dass der Schmutz, die Feuchtigkeit oder die Ab­la­ge­rungen auch mit in den Wohnbereich kommen müssen. Natürlich gilt dies auch für öffentliche Räume oder Geschäfts­gebäude. Schmutzschleusen im Eingangs­bereich sind so oder so wahre Helfer. Sie mindern die unerwünschten Nebeneffekte eines ausgiebigen Waldspaziergangs ebenso wie die eines Schlittelspasses oder eines Spurts durch den Regen.

Schmutzschleusen nehmen nebst Schmutz auch die Feuchtigkeit auf. Damit werden andere Bodenbereiche geschützt und deren Werte bleiben länger erhalten.

Zudem wird der Reinigungsaufwand im Wohnbereich erheblich gesenkt, und die Sturzgefahr, die mit feuchtem Schuhwerk nicht unerheblich ist, vermindert. Idealer­weise werden unterschiedliche Schmutz­schleusen im Aus­sen- und Innenbereich verlegt, um eine optimale Schmutz­auf­nahme zu gewährleisten. Neben diesen praktischen Eigen­schaften von Schmutz­schleusen können diese auch eine optische Bereicherung des Ein­gangs­bereichs darstellen. Schmutz­schleu­sen gibt es in diversen Materialen, Grössen, Mustern und Farben. So kann die Schleuse also funktional und optisch auf die eigenen Bedürf­nisse abgestimmt werden.

Was immer gleich ist, ist die Wirkung: Weniger Schmutz im Eingangsbereich.

Weitere Bilder bei Google+

 

Menu